Dem spanischen Wein verschrieben

Vor mehr als 25 Jahren entdeckten wir unsere Liebe zum Wein ganz allgemein und später zum spanischen Rotwein im Besonderen. In zahlreichen Verkostungen haben wir unsere Wahrnehmung geschärft und uns in der Theorie und der Praxis mit spanischem Weinbau und seinen Winzern auseinandergesetzt.
Seit 2011 importieren wir spanische Weine auf direktem Weg.

Hier auf unserer Webseite können Sie teilhaben an unserem Erfahrungsschatz und an ausgesuchten spanischen Weinen. Schön, dass Sie hier sind!

Spanien, Land des Weins und der Lebensfreude

Lange Küsten und traumhafte Inseln sind nur ein Aspekt der Vielfalt Spaniens, die von den grünen Auen des äußersten Nordens bis zur Wüstengegend Almerías in Andalusien reicht. Dabei ist Spanien (nach der Schweiz) das zweit-gebirgigste Land Europas!

Kein anderes Land der Erde besitzt ausgedehntere Weinbergsflächen. Dennoch ist Spanien nur der weltweit drittgrößte Weinproduzent, denn der Ertrag pro Hektar liegt weit unter dem Durchschnitt anderer Länder. In einem durchschnittlichen Erntejahr vergären die spanischen Winzer etwa 40 Millionen Hektoliter Wein.

Spanien besitzt die größte Rebfläche der Welt. Unterschiedliche kulturelle, klimatische und geologische Gegebenheiten haben zur Entfaltung einer reichen Weinkultur beigetragen, die nichts mit dem Klischee schwerer Rotweine und Sangria-Seligkeit zu tun hat. Die Vielfalt eigenständiger, markanter Qualitätsweine reicht vom eleganten Weißen über fruchtig-frischen Rosé und würzigen oder fruchtigen Rotweinen bis hin zu prickelndem Cava und feinen Likör- oder Dessertweinen.

Das Qualitätssystem im spanischen Weinbau

Insgesamt umfasst das spanische Qualitätsstufensystem mehrere Kategorien. Einfache, preisgünstige Weine heißen „vino de mesa“ (Tafelwein). Es folgen die regional definierten „vino de la tierra“ (Landweine).

Im streng kontrollierten Qualitätsweinbereich gibt es „vino de calidad con indicación geografica“, Weine mit „Denominación de Origen“ (D.O.) oder Denominación de Origen Calificada (D.O.Ca.) – jeweils als Jungwein (Joven), Crianza, Reserva und Gran Reserva. Das 2003 beschlossene Weingesetz definiert außerdem als höchste Stufe die Lagenweine: „vino de pago“.

Joven
Jungwein, der bereits im ersten Jahr nach der Weinlese vermarktet wird und nur kurz (maximal sechs Monate) oder überhaupt nicht (sin crianza) im Fass gereift ist.

Crianza
Mindestens zwei Jahre gereift, davon geringstenfalls sechs Monate in Eichenfässern (in manchen D.O.-Gebieten mindestens ein Jahr).

Reserva
Mindestens drei Jahre Lagerung bei Rotwein, davon ein Jahr in Eichenfässern. Für Rosé- und Weißweine gelten mindestens 24 Monate Lagerung, davon sechs Monate in Eichenfässern.

Gran Reserva
Spitzenrotweine, die mindestens fünf Jahre gereift sind, davon 18 Monate in Eichenfässern und den Rest der Zeit in der Flasche. Rosé- und Weißweine mit Mindestreifezeit von vier Jahren, wobei mindestens sechs Monate im Eichenholz zu absolvieren sind.

Verkostung im privaten Rahmen
Sie wollen ausdrucksstarke und nicht alltägliche Weine gemeinsam mit Ihren Freunden verkosten? Sie wollen die Verkostung angemessen vorbereiten, professionell moderiert, mit Information über die Weine, die Winzer, die spanischen Regionen, mit interessanten und authentischen Details?
Wir bieten Ihnen die Umsetzung, individuell für Ihre Bedürfnisse und die Teilnehmer zugeschnitten.

Im Vorfeld finden wir antworten auf folgende Fragen:

Wie viele Teilnehmer sind denn sinnvoll?
Was bringen wir mit?

Was kostet eine Verkostung?

Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf, wir sind gerne für Sie da:
+49 7234 6454, info@vinos-caracteristicos.de

Beliebte Produkte

Mingua Blanco 2021
Goldgelb funkelt dieser süffige Weisswein. Der Duft nach hellen süssen Füchten wie Birnen sind der Auftakt. Im Gaumen rund, fast schon üppig. Angenehm fruchtig. Ein schöner fruchtiger Abgang macht diesen "Alltagsweisswein" zu einem schönen Begleiter durch den Sommer.

Inhalt: 0.75 Liter (8,33 €* / 1 Liter)

6,25 €*
Giro Ribot Brut Reserva
Dieser Reserva reift  mindestens 24 Monate auf der Flasche. 50% Macabeo, 30% Xarel.lo und 20% Parellada ergeben, durch die sehr kühle Gärtemperatur von 12° bis 14° C, einen Cava, der sanfte Aromen von  Pfirsich und Apfel mit einer zurückhaltenden Idee von Hefe vereint. Seine sehr feine Perlage hilft die Aromen frei zusetzen.  Bei einer Trinktemperatur von 5° bis 7° Grad etfaltet er seine zurückhaltende Kraft.

Inhalt: 0.75 Liter (12,67 €* / 1 Liter)

9,50 €*
Prado Rey Rosado fermentado en Barrica
50% Tempranillo und 50% Merlot sind die Grundlage für diesen Ausnahmerosado. Die Maische wird jeweils nach 45 Minuten (!) abgezogen. Diese Zeit reicht um die "dramatische" Farbe zu entwickeln. Der Ausbau erfolgt nach der Spontanvergärung im Edelstahltank für 3 Monate in französischen Barriques.Dunkles aber durchscheinendes Rosa macht im Glas Lust auf diesen Rosado. Bei 10° bis 12° C duftet er intensiv nach Vanille, hellen Früchten und etwas Caramelle. Im Gaumen intensivieren sich die se Geschmäcker, gepaart mit einem angenehmen Säuregerüst aus den Taninen. Aber Achtung: dieser Wein ist kräftig, nicht nur wegen des Alkoholgehaltes. Die Extrakte steigen zu Kopf.

Inhalt: 0.75 Liter (12,87 €* / 1 Liter)

9,65 €*